Back

UNESCO-Aktivitäten an der ASS im Schuljahr 2023/24

UNESCO-Aktivitäten

DatumAktivität
Juni 2024Die Klassenstufen 5 und 6 sowie einige Klassen der Klassenstufen 7 beteiligen sich an der Aktion #Hände reichen – Brücken bauen, bei der die Klassen sich über den Flur symbolisch mittels freundlicher Botschaften „die Hand“ reichen, um zu einer positiven und fröhlichen Atmosphäre in der Schule unter den Schülern und Schülerinnen einer Klassenstufen beizutragen und daher „Brücken zu bauen“.
Mai 2024Geburtstagsfeier anlässlich des 75. Geburtstages des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland mit Informationen zu einzelnen Artikeln sowie Süßigkeiten und Geburtstagskuchen. Diese Feier mündete in der Aktion #IchStehAuf für die Demokratie.
April 2024Zwei E- Phasen Kurse besuchten im Theater Frankfurt eine Podiumsdiskussion zum Nahostkonflikt, das von der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt veranstaltet wurde, um einen differenzierten Blick und unterschiedliche Sichtweisen auf den Konflikt kennenzulernen.
März 2024Der UNESCO Wahlunterricht „Religiöse, weltliche und kulturelle Feste und Gedenktage an der Albert-Schweitzer-Schule feiern und gestalten.“ verschenkt an Schülerinnen der Schule anlässlich des Weltfrauentages Blumen mit mutmachenden Sprüchen und macht auf bestehende Ungleichheitserfahrungen von Frauen in der Bundesrepublik Deutschland aufmerksam.
Februar 2024Die Schulgemeinde gedenkt der Opfer der Attentate vom 19. Februar 2020 in Hanau, indem Schüler*innen im Vorraum zur Mensa auf einem „Baum der Toleranz, Diversität und Weltoffenheit“ Statements gegen Ausgrenzung und für Weltoffenheit anbringen und indem in einer Durchsage zu einer Gedenkminute an die Opfer des Attentats durch das Nennen ihrer Namen erinnern und zu menschenfreundlichem Handeln auffordern.
Schüler*innen des Spanischkurses der Q3 reisen nach Barcelona und kommen in Kontakt mit Überlebenden der Franco Diktatur. Sie beschäftigen sich dabei mit grundsätzlichen Fragen der politischen Unterdrückung.
Der UNESCO Wahlunterricht „Religiöse, weltliche und kulturelle Feste und Gedenktage an der Albert-Schweitzer-Schule feiern und gestalten.“ besucht anlässlich des Geburtstages des Namensgebers der Schule Albert Schweitzer im Januar das Albert-Schweitzer-Zentrum in Offenbach und macht sich mit dessen Lebenswerk vertraut.
Die UNESCO Umwelt AG gestaltet im Gebäude des Altbaus der Schule den Bereich um Schweitzers Kopf neu und schreibt den für seine Ethik wichtigen Satz an die Wand: „Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“
Januar 2024Alle Ethik- und Religionslehrer*innen der E- Phase führen ein dreitägiges religions- und lebensphilosophisches Projekt mit Ihren Schüler*innen durch und besuchen dabei die Offenbacher Synagoge, die Kirchengemeinde St. Josef, die Ahmadiyya Gemeinde sowie den Tempel der Sikh. Darüber hinaus suchen die Schüler*innen an dem „Expertentag“, zu dem weitere Vertreter*innen verschiedener konfessioneller Religionsgemeinschaften sowie philosophischer Lebenshaltungen eingeladen wurden, das Gespräch im Hinblick auf ethische und religiöse Fragestellungen.
Eine Studienreisegruppe der Q1 fährt vom 15.01. bis 19.01.2024 zur KZ- Gedenkstätte Dachau und trifft in diesem Zusammenhang die Holocaustüberlebende Frau Dr. Eva Umlauf.
November/Dezember 2023Die Schüler:innen der Albert-Schweitzer Schule beteiligen sich an den „traditionellen“ Grußkarten, so dass alle mit freundlichen Worten in die Ferien starten können.
Besinnlicher Adventsnachmittag des Wahlunterrichts UNESCO: „Religiöse, weltliche und kulturelle Feste und Gedenktage an der Albert-Schweitzer-Schule feiern und gestalten.“ in Zusammenarbeit mit Pfarrer Martin Kapp und dem ev. Religionskurs der E-Phase sowie der Schulband unter der Leitung von Frau Schubert.
Kleider- und Hygienemittelsammlung für Obdachlose in Offenbach und Übergabe an die Straßenambulanz der Caritas Offenbach durch die UNESCO AG.
Aus Solidarität gegenüber Menschen aus dem LBGTQ+ Spektrum startet die UNESCO AG eine Flyeraktion, bei der sie auf die Würde aller Menschen und deren Selbstbestimmung hinweist.
September/Oktober 2023Durchführung der Juniorwahl in den Klassenstufen 9 bis Q3.
September 2023Durchsage der UNESCO AG anlässlich der Naturkatastrophe in Libyen. Die Schulgemeinde gedenkt der Opfer in einer gemeinsamen Schweigeminute.
Durchsage der UNESCO AG anlässlich des Erdbebens in Marokko. Die Schulgemeinde gedenkt der Opfer in einer gemeinsamen Schweigeminute.
Anlässlich der Landtagswahl im Oktober 2023 lädt der Fachbereich PoWi zur Podiumsdiskussion mit den Direktmandaten aller Parteien für den Wahlkreis Offenbach in die Schule ein, an dem die Oberstufenschüler*Innen sowie Interessierte des Kollegiums teilnehmen.
Die UNESCO Delegierten der Klassenstufe 9 bis Q3 bereiten sich auf ihre Funktion als Wahlhelfer*innen für die Juniorwahl vor und füllen Wahlbenachrichtigungen sowie Wahllisten aus.
Wahl der UNESCO-Delegierten.

[Rö – 6/2024]